Kinder-Uni: Wieder etwas gelernt!

14. – 17.04.2014

An der 7. Aidlinger Kinder-Uni in den Osterferien nahmen 45 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren teil. Dabei gab es folgendes Programm:

Am Montag stand den Kindern die Buchhaldenhalle zur Verfügung. Dabei konnten sie auf Materialien aller Art zurückgreifen und sich austoben. Auch verschiedene Geräte wie der Barren und das Trampolin fanden großen Anklang. Parallel dazu wurde mit den Betreuern und den Kindern Plätzchen für ein Osternest gebacken. Dieses Osternest war ein Nebenprogramm und jedes Kind sollte am Ende der FERIA-Woche eines mit nach Hause nehmen können.

Der Dienstag stand ganz im Zeichen von Experimenten. Die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt und besuchten abwechselnd das Forscher-Team. An diesem Tag stellten die Kinder eine Kartoffelbatterie her. Außerdem haben sie festgestellt, dass man mit einem elektrostatisch geladenen Ballon Salz und Pfeffer trennen kann. Alternativ wurde von den Betreuern das Herstellen eines Ostermobiles aus Holz angeboten.

Am Mittwoch wurde unsere Erfahrung mit den Luftballons vertieft. Die Kinder erkannten, dass ein Ballon, den man zuvor an den Haaren gerieben hatte, an der Wand „kleben“ bleibt und am Kopf gut haftet. Weiterhin bauten die Kinder einen Elektromagneten aus einer Schraube, Draht und einer Batterie. Neben den Experimenten wurde die Arbeit mit dem Ostermobile fortgesetzt. Es stellte sich als zeitintensiv heraus, aber zum Ende hatten fast alle ein Mobile.

Der Donnerstag war unser Ausflugstag zum Restmüllheizkraftwerk in Böblingen. Dort angekommen und mit Helm ausgestattet konnten wir die Anlage betreten. Das Erste was aufgefallen ist war der Geruch. Die Ausmaße eines Restmüllheizkraftwerks konnten wir durch die Führung besser begreifen.

Fazit: Wir sind froh, dass der Strom in den Haushalten nicht so riecht, wie der Müll, aus dem er entsteht.

Vielen Dank an den Hausmeister der Buchhaldenhalle Herrn Paul Kufieta, für die Bereitschaft der Kinder und an das tolle FERIA-Team.

Alex und Michi

 




Unsere Sponsoren