Theaterworkshop: Wer kommt mit nach Südamerika?

31.08. – 04.09.2009

In dieser Ferienwoche entführte uns Theaterpädagogin Saskia Hoppe auf kompetente Art und Weise in die Welt der Maya. Wie es sich für richtige Schauspieler gehört, begann unser morgendliches Training mit Konzentrationsspielen und Bewegungsübungen. Wir spürten täglich besser, wie es sich anfühlt, vom Scheitel bis zur Sohle mit Teig bedeckt zu sein, oder wie Wasseralgen im Wasser schwingen.

Unsere Reise führte uns nach Südamerika: Als die Erde noch jung und das Weltall noch nicht ganz fertig war, stritten sich der hochmütige Wassergott Tjalok, der unterwürfige Luftgott Quattseiquattel, der resolute Feuergott Schippetotek und der gefährliche Jaguargott Teskalipoka um die Farbe der Sonne. Da sie sich nicht einigen konnten, entstand ein fürchterlicher Streit, der alle Sonnen verenden ließ. Die vier mächtigsten Götter riefen zur Versammlung aller Götter und sie beschlossen, ein gewaltiges Opfer zu bringen. Der demütige Nannhutsiu und der feige Prahlhans sprangen ins unermüdliche Feuer. So entstand unsere Sonne und unser Mond.

Unsere Phantasie war in höchstem Maße gefordert und doch ließen wir es uns nicht nehmen, während der „Schauspielpausen“ unsere Kronen, Armreifen, Ringe und Plakate der Götter selbst zu kreieren. Die Generalprobe fand dann am Donnerstag im Rahmen des Seniorentisches vor zahlreichen Senioren statt, die sich sichtlich über die gelungene Abwechslung freuten. Die große Aufführung vor Eltern, Freunden und Geschwistern am Freitag wurde ebenfalls mit großen Applaus belohnt.

Herzlichen Dank an die katholische Kirchengemeinde, die uns die Räumlichkeiten im katholischen Gemeindehaus kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Wir danken den Praktikantinnen Steffi, Joana und Kerstin sowie den Betreuerinnen Katja und Dani für diese kreative Theaterwoche.

Alle Fotos zum Download hier klicken (Passwort anfragen unter: info[at]feria-aidlingen.de)




Unsere Sponsoren