Ökowoche im Rückblick

14.06. – 17.06.2011

Zur Ökowoche durften Barbara Frank mit Tochter Tatjana und Katja Schmid 16 neugierige Kinder begrüßen.

Gerüstet mit Lupe, Fernglas, Strumpfhose und Eimer machten wir uns am gleich am ersten Tag auf den Weg zur ersten Entdeckungsreise an die Aid und zur anliegenden Festwiese. Die Bekanntschaft mit Frau Zecke bescherte nicht allen von uns so unbändige Freude wie Frau Heuschrecke und Herrn Wasserfloh unter der Lupe zu beobachten.

Als Jäger und Sammler führte uns unsere nächste „Exkursion“ quer über die Dachteler Heide. Dort fanden wir fast unentdeckte Schätze zur Herstellung unseres eigenen Mini-Ökosystems. Die Belohnung für einen anstrengenden Fußmarsch war wohl das Stockbrot an einer gemütlichen Grillstelle. Mit größtem Elan und uneingeschränkter Kreativität gestalteten wir unsere eigenen Ökosysteme. Die Ergebnisse waren grandios.

Höhepunkt unserer Ökowoche war dann das Backen im Dachteler Backhaus. Zur Verstärkung begleitete uns Daniela Beck. In bereits dritter Generation bemühen sich Ruth Moor, Annerose Kempf und Tochter Sofia, die alte Tradition des „Backens im Backhäusle“ nicht aussterben zu lassen.

Tatkräftige Unterstützung beim Arbeiten erhielten wir ganz spontan von Hanne Mayer. Nur dank der Hilfe so vieler fleißiger Hände war es möglich, Pizza, Rahm- und Zwiebelkuchen, Schneckennudeln und Backhausbrot in wenigen Stunden herzustellen.

Wir danken den „Dachteler Frauen“, dass wir unter ihrer Anleitung dieses alte Handwerk des Backens im Backhäusle kennen lernen durften. Die Begeisterung war grenzenlos und wir hatten alle sehr viel Spaß.

 




Unsere Sponsoren