Naturforscher unterwegs

28.07. – 01.08.2008

Fledermäuse, Holztürme und Wasserschlachten 

Wie die Fledermaus Nachtfalter fängt? Eine der vielen Fragen, die die 26 Kinder und ihre Betreuer bei der Sommer-FERIA-Woche „Naturforscher unterwegs“ beschäftigt hat.

Die äußerlichen Voraussetzungen waren ideal: Ein weiträumiges Gelände am Sportplatz Vogelherdle – mit zwei Zelten als Domizil, der angrenzende Wald, der geeignete Baumaterialien in Hülle und Fülle liefert. Und das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite. 

Mit zahlreichen Aktionen greifen die Heckengäu-Naturführerinnen Anne Möckelburg und Sabine Frenzel in den ersten Tagen die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft spielerisch auf. Die Kinder bauen mit Begeisterung verschiedenste Schwimm- und Flugobjekte, im Wald entstehen währenddessen zwei Barfußparks und die (Grill-) Glut wird ohne Hilfsmittel wie Streichhölzer oder Feuerzeug entfacht. Vom kreativen Umgang mit Naturmaterialen zeugen auch vier mannshohe Holztürme oder die ins Gras „gemeißelten“ und liebevoll ausgeschmückten Konterfeis der Praktikanten. Für viele Kinder ein nasser Höhepunkt war die tägliche Wasserschlacht auf dem Rasenplatz.

Wir Betreuer (Barbara Rommel, Thomas Limmeroth und Sophie Kohler) bedanken uns noch mal für die perfekte Unterstützung durch unsere Helfer (Sebastian Knapp, Sebastian Kieß, Pia Limmeroth, Nicole Rösch und Linda Oehler).

Ach so, wie fängt denn nun die Fledermaus ihre Falter? Mit verbundenen Augen natürlich!!




Unsere Sponsoren