Die Herbstferien waren FERIA-Zeit!

Am Montag, dem ersten Feria-Tag waren wir den ganzen Tag in der Buchhaldenhalle. Wir haben zusammen gefrühstückt und hatten jede Menge Zeit für Spiele. Fußball und Tischtennis, verschiedene Spiele mit Matten und Bänken … und was den über zwanzig Feria-Kindern im Grundschulalter sonst so Spaß macht.
Von Dienstag bis Freitag war dann das Thema „Gewerbebetriebe“ angesagt!

Wir waren am Dienstag in der Malerwerkstatt Jusztusz & Nietsch. Wir haben gestaunt, was alles in so einer Malerwerkstatt steckt: eine Vielfalt von Farben und Pinseln, mit denen man tolle Sachen malen und super Effekte erzielen kann.
Am Mittwoch ging es dann zur Raiffeisenbank. Frau Frick hat uns durch das Bankgebäude geführt und uns erklärt, wie viele Aufgabengebiete eine Bank hat und welche Berufe hier erlernt werden können. Dann durften wir sogar einen Blick in den Tresorraum werfen und waren beeindruckt von den dicken Geldbündeln und Goldbarren!
Donnerstag war Sehne-Tag! Mit dem Bus sind wir alle zusammen zur Sehne-Fabrik nach Ehningen gefahren. Hier haben wir von Herrn Schneeberg eine Führung durch die Produktion bekommen. Unglaubliche 100.000 Brezeln werden hier jeden Tag gefertigt. Ein paar davon durften wir natürlich auch gleich selbst probieren…mmh, lecker!
Am letzten Feria-Tag haben wir dann unseren Bürgermeister im Rathaus besucht! Herr Fauth hat uns sein Büro gezeigt und ist dann mit uns in den Raum des Standesamts gegangen, wo die Kinder ihm nach Herzenslust Fragen stellen durften.
Zusammen mit den beiden Leiterinnen von Feria und den vielen Grundschulkindern hatten wir drei Schülerpraktikanten eine schöne Woche mit viel Spiel und Spaß und neuen Eindrücken!
Anna, Henrike und Noah




Unsere Sponsoren